Lorenz-Gradl-Schule

Der Lehrer Lorenz Gradl tat zwischen 1880 und 1920 viel für die Schuldbildung in Untertraubenbach.       

Während seine Vorgänger eher nicht dazu beitrugen, ermöglichte Gradl vielen Untertraubenbachern höhere Schulen zu besuchen.                                   

Die guten Leistungen der Traubenbacher Kinder war im ganzen Bezirksamt bekannt                          

 
 
 

1. Vorstand    : Armin Kramer

2. Vorstand    : Martin Bauer

Kassier            : Martin Bauer

Schriftführer: Dominik Hacker

Beisitzer         : Christian Knott

Kassenprüfer: Max Seebauer u. Arnold Groß

In der Vorstandschaft kraft ihres Amtes sind weiterhin:

Elternbeiratsvorsitzende Nicole Wild

Schulleiterin Hildegard Braun

Verabschiedung Arnold Groß

Studienrätin Hildegard Braun übernimmt im

neuen Schuljahr die Leitung der Grundschule.

Der bisherige Schulleiter Arnold Groß geht in den Ruhestand.

Sommer 2016

 

Schulklasse vor 1914

Zu einer richtigen Ortschaft gehören nicht nur Kirche und Friedhof, sondern auch die Schule. Hier sehen wir ein Klassenfoto, das vor 1914 beim Eingang zur Kirche aufgenommen wurde. Die kinderreichen Familien sorgten damals noch für volle Schulklassen.

Mehr als 25 Jahre lang war Lorenz Gradl als Lehrer in Untertraubenbach tätig, ehe er 1914 die Gemeinde verließ und nach Cham übersiedelte. Seine Schulprüfungen waren wegen der guten Leistungen der Kinder im ganzen Landkreis berühmt.

So manchem Traubenbacher verhalf er dazu, eine höhere Schule besuchen zu können. Zu seinem 90. Geburtstag 1949 ernannte ihn die Gemeinde Thierlstein zum Ehrenbürger. Seit 2001 trägt die hiesige Schule seinen Namen.

Schulhaus 1952

 

 

Die neue Schulleiterin Hildegard Braun als Lokführerin.

 

Christina Kopp ergänzt als Neue das Lehrkollegium.

 

1. Klasse: Daniela Schmidbauer

 

2. Klasse: Hildegard Braun

 

3. Klasse: Ruth Bretthauer

 

4. Klasse: Christina Kopp

 
 
 
 
 
 
 

Schuljahr 2016/17