Brunn

 

 

Der Pfahl ist ein ehemaliger 150 km langer Quarzgang, der sich durch den nordöstlichen Bayerischen Wald zieht. Geomorphologisch gesehen stellt er einen Härtlingszug dar, der erst durch Verwitterung und Erosion über Jahrmillionen herauspräpariert wurde.

Der Pfahl besteht aus Quarz, welcher sich wohl als hydrothermale Anfüllung vor etwa 275 Millionen Jahren in den bereits vorhanden Bruchstrukturen absetzte.

 

Der Pfahlspielplatz und die St. Gunther Kapelle zählen zu bekannen Ausflugszielen.

 

 

 

 

 

25 Jahre